Menu





10 praktische Tipps zur Aufbewahrung in der Küche

10 praktische Tipps zur Aufbewahrung in der Küche

Wenn Sie zum ersten Mal in ein Haus oder eine Wohnung umziehen, scheint die Küche groß genug zu sein, um alle Ihre Speicheranforderungen zu erfüllen. Alles, was Sie dafür brauchen, sind ein oder zwei neue Must-Have-Gadgets oder die Geburt eines Babys, damit Ihre Küche viel zu klein wirkt. Die Dinge werden aufeinander gestapelt und Sie riskieren bei jedem Öffnen der Kühlschranktür eine Lawine voller Müslischachteln. Wenn Sie das spezielle Rezept Ihrer Großmutter für Thanksgiving herstellen, können Sie nicht herausfinden, wohin die Schachtel mit Bodenthymian gegangen ist, und Sie haben keine Zeit mehr, um es zu finden. Wenn Sie Gegenstände auf dem Boden lassen oder in Schränke füllen, besteht ein Sicherheitsrisiko, da die herabstürzende Dose mit Katzennahrung auf den Kopf fallen kann und der auf dem Boden gelagerte zusätzliche Saft auf den Boden stoßen kann.

An diesem Punkt haben Sie zwei Möglichkeiten – entweder lernen, mit dem Durcheinander und der Unordnung zu leben, oder finden Sie einen besseren Weg, um Ihre wichtigen Küchenutensilien aufzubewahren.

Hier finden Sie zehn nützliche Tipps zur Aufbewahrung in der Küche, damit Sie sich schnell wieder ordentlich organisieren können.

1. Machen Sie eine Inventur

Bei diesem Verfahren müssen Sie alles (ja, alles) aus Ihrer Küchenvorratskammer und Schubladen entnehmen. Suchen Sie nach abgelaufenen Artikeln oder alten Gewürzflaschen, die eine dicke Staubschicht aufweisen. Wenn Sie drei 1/4 volle Flaschen Zimt haben, kombinieren Sie sie und stellen Sie das Leergut zusammen. Werdet ihr jemals diese riesige Melasse oder die Kiste mit versteinerter Kuchenmischung verwenden, die seit 1984 dort ist? Dies ist auch eine großartige Gelegenheit, um nach Rüsselkäfern oder anderen Insekten zu suchen, die in den Stauraum Ihrer Küche eingedrungen sind, und die Dinge vor dem Reorganisieren gereinigt und behandelt werden. Stapeln Sie gleich geformte Gegenstände, um mehr Platz zu schaffen.

2 Höher zielen, aber intelligenter

Ja, du kannst Gegenstände in einer hohen Höhe speichern, aber mache es richtig. Das Aufstellen robuster Aufhänger für Ihre Töpfe und Pfannen schafft Platz in Ihren unteren Schränken. Wenn Sie ein Gewürzregal bauen oder kaufen, können Sie alle Ihre Gewürze und Backextrakte in Reichweite halten. Befestigen Sie Haken für Ofenhandschuhe und Topfhalter in der Nähe des Herdes, jedoch nicht so nahe, dass sie versehentlich auf die Brenner fallen und Feuer fangen können. Befestigen Sie auch sichere Haken für Schürzen und Geschirrtücher.

3. Behälter gleicher Größe

Wenn Sie Artikel in Plastikware lagern, stellen Sie sicher, dass sie alle die gleiche Form haben, wenn nicht die gleiche Größe. Achten Sie beim Kauf von Tiernahrung auf stapelbare Behälter anstatt auf runde Dosen, da diese weniger Platz beanspruchen und einfacher zu öffnen sind. Schauen Sie sich die Form und den Preis beim Kauf von Produkten an, und sparen Sie sich später Kopfschmerzen, wenn Sie versuchen, Artikel in Ihrem Vorratsraum abzulegen.

4. Rack die Messer

Einige Messer hier und einige Messer dort zu haben, ist nicht nur ungeordnet, es kann gefährlich werden. Stecken Sie sie alle in einen Metzgerblockhalter und klemmen Sie den Halter zwischen zwei größeren Gegenständen, wie der Mikrowelle und der Kaffeekanne. Wählen Sie schlanke mit vielen Lücken, die vertikal und nicht diagonal abtasten, da dies weniger Fläche beansprucht. Wenn Sie kleine Kinder haben und Messer höher lagern müssen, ziehen Sie in Betracht, ein kleines Zusatzregal zu bauen, auf dem Sie Ihren Messerhalter ablegen können.

5. Rollwagen

Ihre Küche hatte also keine eingebaute Insel, kein Problem. Sie können einen Rollwagen mit Schubladen und Platz für Ihre Kartoffeln und Zwiebelsäcke kaufen. Einige dieser Wagen verfügen über Hocker, die unter dem Weg nach innen geschoben werden, bis Sie sie brauchen. Die Oberseite des Wagens kann als zweite Arbeitsfläche zum Abstellen von heißen Platten oder zum Kühlen von Cookies verwendet werden, wodurch mehr Ablagefläche in der Nähe Ihres Spülbeckens frei wird. Decken Sie den Wagen mit Schneidebrettmaterial ab und Sie haben einen zusätzlichen Platz, um Salate zuzubereiten. Der Wagen kann auch als Rollstab dienen, wenn Sie unterhalten.

6. Trennen Sie Ihr China

Bewahren Sie den besten Lennox Ihrer Tante nicht mit Ihren Alltagsspezialitäten auf, die Sie im Big Box Store gekauft haben. Legen Sie das gute Porzellan im Speisesaal in einen Stall oder bewahren Sie es an einem anderen Ort auf, damit Sie mehr Platz für Geschirr haben, das Sie jeden Tag verwenden. Einige Platten können in eine Nut hinter den Speisetellern passen, sodass Sie sie aufrecht und nicht flach aufbewahren können. Legen Sie Gegenstände wie Buttergerichte und kleine Knoblauchbräter zwischen die Stapel.

7. Überprüfen Sie Ihre Reinigungsprodukte unter der Spüle

Wie viele Flaschen Fensterputzer haben Sie dort? Reinigen und kombinieren Sie Reinigungsmittel, aber nur wenn sie die gleiche Marke des gleichen Produkts sind. Halten Sie für jedes Produkt nur eine Sprühflasche oder eine Druckflasche bereit und füllen Sie es aus einem Nachfüllbehälter, anstatt immer wieder große Sprühflaschen zu kaufen. Legen Sie ähnliche Gegenstände in Gruppen zusammen und schieben Sie die, die Sie nicht häufig verwenden, an die Rückseite des Unterschrankes. Wenn Sie ein Schloss an Ihrem Reinigungsmittelschrank verwenden, geben Sie einen kleinen Plastikhalter oder einen Korb an der Schranktür, um das Schloss aufzubewahren, während Sie den Schrank geöffnet haben. Wenn Sie die Schränke wieder geschlossen haben, können Sie es leicht finden.

8. Minimieren Sie das Dekor

Ja, diese Küchenhexe ist bezaubernd. Sie könnten jedoch im gleichen Raum ein Weinglasregal bauen. Kaufen Sie Küchentrommeln, die alle die gleiche Größe haben, und erhalten sie quadratisch, nicht rund, wenn Sie können. Das gleiche gilt für Teller. Große Tafeln mit der Aufschrift „Segne dieses Durcheinander“ oder „Meine Küche, meine Regeln“ können durch Aufhängekörbe oder Halter zum Trocknen von Kräutern ersetzt werden. Wenn der Platz begrenzt ist, muss jedes Element funktionsfähig sein.

9. Organisieren Sie Ihre Besteckkassette

Stellen Sie sicher, dass Ihre Messer Gabeln und Löffel in einem Gummi- oder Plastikhalter zusammen “löffeln”, um die Schubladen optimal zu nutzen. Wenn Platz vorhanden ist, umgeben Sie den Besteckhalter mit Ihren Spachteln und Kochlöffeln.

10. Finde versteckte Gebiete

Der kleine Raum hinter den Küchenvorhängen ist ein Fensterbrettbereich, der für Sie arbeiten kann. Bewahren Sie Gegenstände wie Sprühflaschen mit Gemüsewaschmittel oder Ihre zusätzlichen Kisten mit Backpulver außer Sichtweite auf, wenn Sie sie benötigen. Sie können diesen Bereich auch verwenden, um die Dosenabdeckungen Ihrer Katzennahrung oder zusätzliche Küchenbänder, die in einem leeren Marmeladenglas angeordnet sind, zu verbergen.

10 praktische Tipps zur Aufbewahrung in der Küche



[yuzo_related]

Categories:   Küchengestaltung